Jetzt machen wir eine Reizstrombehandlung im Knie. Er hat eine leichte Überlastung. Das fördert den Abbau von Stoffwechselprodukten und die Durchblutung. Hier ist ein kleines tragbares Stromgerät, in dem verschiedene Programme sind. Dann haben wir noch ein Ultraschallgerät. Das steht dort hinten. Dann haben wir von Reboots was für die Regeneration zur Verfügung gestellt bekommen. Was haben wir noch dabei? Massagetisch, Riegel sämtlicher Art. Da hinten sind Vorratskisten mit Medikamenten, Verbänden, Salben, Cremen, Tapes. Alles was wir so brauchen. Der Tag beginnt relativ früh. Weil ich dann schaue, dass ich für mich in der Früh Zeit habe. Dann alles herrichten und schauen wer sich eingetragen hat und wer welche Behandlung braucht. Die Shakes dann herrichten, das heißt das Obst zu kriegen. Wenn wir es nicht gekauft haben, dass wir es dann beim Frühstück kriegen. Vor dem Training oder vor dem Spiel, so wie heute, kommen dann die Jungs nacheinander… und werden getaped oder irgendwelche anderen Blessuren werden bearbeitet. Oder nur eine schnelle Massage. Und nach dem Training oder Spiel geht es dann wieder im Zimmer weiter. Da wird die Nachbereitung gemacht und hoffentlich nur kleine Wehwehchen bearbeitet. Ja, und so geht’s dann sozusagen von Früh um 7 Uhr bis teilweise nach 12 und 1 Uhr bis wir alles durch haben. Der ganze Aufenthalt oder das ganze Zusammenleben mit der Mannschaft. Egal ob jetzt Training oder die Behandlungen hier im Zimmer. Einfach dieses Teamgefühl und da mit dabei zu sein, zu helfen und für den Erfolg etwas zu leisten. Ich mag einfach den ganzen Job und deswegen macht man den.