Ich denke, es war alles geboten heute beim
Spiel. Viele, viele Tore, mit den 40 geworfenen Toren
können wir zufrieden sein. Ich denke, 30 Gegentore sind zu viel. Es war ein guter Auftakt in die Qualifikation
und jetzt können wir mit einem guten Gefühl in den Kosovo reisen. Wir sind Favoriten in den beiden Spielen. Wir werden uns genauso fokussiert auf Kosovo
vorbereiten. Ich kenne die Mannschaft persönlich noch
gar nicht, das gilt für die meisten von uns. Deswegen sind wir gespannt, aber wir wollen
mit einem Sieg wieder nach Hause kommen. 40 Tore zu werfen ist auf jeden Fall richtig
gut, ist zufriedenstellend. In der Abwehr 30 zu bekommen ist ein bisschen
zu viel, vor allem zu Hause. Da sieht man sicherlich, wo wir in den nächsten
Trainingseinheiten wieder anknüpfen werden.